Blogs

Dein Freund oder Deine Freundin hat Liebeskummer? 6 Tipps wie Du am besten hilfst!

 

„Geteiltes Leid ist halbes Leid“ heißt es so schön!

Das stimmt auch soweit und gilt natürlich auch bei Liebeskummer. Doch es gibt einige Do‘s and Don‘ts, die man bei Trennungsschmerzen beachten sollte.

Dein Kumpel steht auf einmal ständig vor deiner Tür und will mit dir was machen, um abgelenkt zu werden. Deine beste Freundin sitzt weinend vor dir oder ruft dich mitten in der Nacht an, um über ihren Ex zu reden. Da kann man schon mal überfordert sein.

Wir wollen Dir eine kleine Hilfestellung geben, wie du am besten mit deinem Kumpel oder deiner Freundin umgehst

 

3 Don’ts – Das geht nicht!

 

Stop Sign

 

 

1. Standardsätze benützen

„Ich hätte von Anfang an sagen können, dass das nichts wird!“, „Liebeskummer geht vorüber“, „Andere Mütter haben auch schöne Söhne. “ Wenn du das liest, merkst du was? Ja, solche Aussagen sind total sinnlos und helfen so rein gar nichts.

Ich weiß, wenn man hilflos ist, sind solche Aussagen schon mal schnell getan. Bevor du dich dazu hinreißen lässt, sowas zu sagen, sag lieber, dass dir im Moment dazu die Worte fehlen.

Sei einfach da, hör zu! Vielleicht umarmst du deinen Kumpel oder deine Freundin auch nur. Damit ist viel mehr geholfen als mit leeren Phrasen.

 

lovesick friend

 

2. Von den eigenen Problemen erzählen

Es gibt kaum was Schlimmeres, als in dieser Situation einfach von seinen eigenen Problemen zu erzählen. Dein Kumpel oder deine Freundin wurde gerade verlassen und befindet sich in einer emotionalen Ausnahmesituation.

 

Frau am Telefon

 

Sei für diese Person da, hör ihr zu, geh mit ihr spazieren, mach mit ihr Sport, stell ihr ein gutes Essen hin. Das ist jetzt dein Job. Deine Probleme haben auch irgendwann mal wieder Platz, wenn es deinem Kumpel oder deiner Freundin wieder bessergeht.

Wenn du selbst Hilfe brauchst, dann wende dich an wen anderes. Jemand, der kürzlich verlassen wurde, hat für sowas keine Ressourcen.

 

3. Den oder die Ex schlechtreden

Deinem Kumpel, deiner Freundin geht es schlecht und das macht dich wütend. Klar neigt man dann schon mal dazu den oder die Ex schlechtzumachen. Diese Reaktion von dir ist völlig verständlich. Aber sei dir bitte auch darüber bewusst, dass du nur eine Außenansicht hast.

Was genau passiert ist, wissen nur die beiden und jeder hat davon seine eigene Sicht. Wenn du außerdem ständig schlecht über den oder die Ex sprichst, kann das außerdem dazu führen, dass dein Kumpel bzw. deine Freundin eine abwehrende Haltung einnimmt und am Ende sauer auf dich ist.

 

Zwei Freunde

 

Der oder die Ex war nämlich sehr wichtig im Leben deines Kumpels oder deiner Freundin. Und auch falls der bzw. die Verlassene auch selbst wütend auf den oder die sein, dann bringt es nicht selbst einzusteigen und diese Wut noch zu befeuern.

Wütend zu sein ist anstrengend und sorgt dafür, dass die Gedanken immer nur um den Exfreund oder die Exfreundin kreisen – Verarbeitung sieht anders aus. Bleib lieber selber ruhig und gelassen, halte die Wut deines Freundes oder deiner Freundin aus und versuche ihn oder sie gegebenenfalls zu beruhigen.

 

3 DO’s – Das geht immer!

Yes

 

1. Geduld zeigen

Auch wenn du die Trennungsgeschichte schon zum 100. Mal gehört hast – sei geduldig, hör zu! Und nimm die betroffene Person bitte ernst! Für ihn oder die ist gerade eine Welt zusammengebrochen.

 

Trennungsschmerz

 

2. Behutsame Ablenkung

Lenk deinen Freund bzw. deine Freundin behutsam ab und überfordere ihn oder sie nicht. Wenn jemand z. B. sehr niedergeschlagen ist, zwinge ihn nicht ausgiebig Sport zu machen, häufig fehlt einfach die Kraft dazu.

Oder wenn jemand dazu neigt neigt sich zurückzuziehen, dann zwinge die Person nicht, unter Menschen zu gehen. Besuche sie zu Hause, trefft euch zu zweit alleine.

 

Herzschmerz

 

3. Sich in den Betroffenen hineinversetzen

Vielleicht wurdest du ja auch schon mal verlassen. Was hat dir damals gutgetan? Was hat dir wirklich geholfen?

Wie wärst du gerne damals behandelt worden, was hätte es für dich gebraucht? Versuche dich mal daran zu erinnern und teile deine Erfahrungen mit deinem Kumpel oder deiner Freundin. Vielleicht ist ja was dabei mit dem er bzw. sie etwas anfangen kann.

Wichtig ist, dass du die Betroffene oder de Betroffenen jeden Tag aufs Neue fragst, womit du wirklich helfen kannst. Auch wenn sie unter Umständen alles verneinen und dir sagen, dass du nichts tun kannst – damit zeigst du ehrliches Interesse und Anteilnahme und signalisierst: Es ist ok, ich bin für dich da!

 

Beste Freundinnen

Natürlich darfst du dich auch mal gegenüber einer Person mit Liebeskummer abgrenzen, wenn es dir zu viel wird. Aber sprich mit ihm oder ihr ganz ehrlich darüber, damit kein Gefühl der Ablenkung entsteht. Ihr könnt euch auch im Freundeskreis absprechen, dass ihr euch mit dem Kümmern ab und zu abwechselt.

ibindo

Vielleicht empfiehlst Du Ihm/Ihr auch ibindo, den Chatbot für Liebeskummer. Natürlich nicht als Ersatz für Dich als Freund/in, aber als Unterstützung. Denn ibindo begleitet Leute durch ihren Liebeskummer. Er ist witzig und heitert auf, er erklärt viel über Liebeskummer und macht hilfreiche Übungen.

ibindo logo

ibindo checkt z.B. täglich, ob dein Kumpel oder deine Freundin noch Kontakt mit der bzw. dem Ex hat. Dann musst du nicht immer nachfragen und den Zeigefinger erheben.

Das entlastet nicht nur dich, sondern auch eure Freundschaft – nicht schlecht, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.